16x9 Image

Vorsicht vor versteckten Kostenfallen

Wie Sie den Überblick über Ihre Finanzen behalten und warum sich jetzt ein Privatkredit besonders lohnen kann.

Leben bedeutet Veränderung. Auch finanziell können – aus verschiedenen Gründen – Engpässe entstehen, wenn die aktuellen Einnahmen nicht mehr ausreichen, um alle Kosten zu decken. Und auch unvorhersehbare Ausgaben können das Konto ins Minus rutschen lassen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie häufige Kostenfallen vermeiden können.

Jetzt kaufen, später bezahlen: Ausgaben unter Kontrolle halten

Wer online shoppt, kommt an diesem Angebot kaum vorbei: „Jetzt kaufen, später bezahlen“. Das gewünschte Produkt wird geliefert und die Zahlung auf einen späteren Punkt verschoben – dieses Konzept verspricht den Konsumenten Flexibilität, Bequemlichkeit und Einfachheit. Man kann die Einkäufe genießen, ohne sofort den vollen Betrag bezahlen zu müssen. Auf Wunsch kann bei Anschaffungen auch eine Ratenzahlung vereinbart werden.

Einer Schufa-Umfrage* zufolge haben 27 Prozent der Deutschen in den vergangenen sechs Monaten etwas online gekauft, aber erst später dafür bezahlt. Jeder Fünfter nutzte dabei die Ratenzahlung.

Doch Vorsicht: Wer die ausstehenden Zahlungen nicht begleichen kann, rutscht schnell ins Minus und nimmt einen teuren Dispokredit in Kauf. Auch Ratenzahlungen können also teuer zu Buche schlagen.

Ratenzahlungen: Auf Konditionen achten

0%-Finanzierungen waren gestern: Gestiegene Zinsen führen zu erhöhten Kosten – auch bei Krediten. Ratenkäufe beim Shopping oder über die Kreditkarte können daher gerade jetzt besonders teuer werden.

Eine Auswertung von Verivox** zeigt, dass für einen Ratenkauf zwischen sieben und 15 Prozent Zinsen pro Jahr verlangt werden. Für Verbraucher bedeutet das: Lesen Sie das Kleingedruckte, bevor Sie einer Ratenzahlung zustimmen! Wer zu viele Ratenzahlungen zu bedienen hat, läuft Gefahr, den Überblick zu verlieren und sich zu verschulden.  

Dispokredit: Guthaben nicht überziehen

Mit einem Dispositionskredit, auch bekannt als Überziehungskredit, kann man das Girokonto über das tatsächlich vorhandene Guthaben hinaus überziehen. Obwohl das in bestimmten Situationen eine kurzfristige Lösung sein mag, birgt ein Dispositionskredit immer das Risiko hoher Zinsen und kann zu einer Schuldenfalle führen.

Nach der aktuellen Forsa-Umfrage*** hat etwa jeder siebte Verbraucher (14 Prozent) von Anfang September bis Anfang Dezember 2022 einen Dispokredit genutzt oder das Konto überzogen. So werden Monat für Monat Unsummen an Zinsen von Konten abgebucht. Und so mancher schafft es über Jahre hinaus nicht, aus dem Dispo wieder ins Plus zu kommen – oftmals gerade wegen der hohen Zinsbelastung oder vieler einzelner Ratenkredite.

Unser Tipp: Umschulden und profitieren

Was viele nicht wissen: Der Weg zum Plus auf dem Girokonto lässt sich deutlich beschleunigen, wenn man den Dispokredit in einen Konsumentenkredit umwandelt. Häufig kann damit weit über die Hälfte der monatlichen Zinsbelastungen eingespart werden, und das private Konto ist von einem Tag auf den anderen ausgeglichen.

Auch bei einem oder mehreren bestehenden Ratenkrediten kann man die Zinsen durch Zusammenfassen in eine Wohlfühlrate erheblich senken und damit Kosten sparen. Der gewonnene finanzielle Freiraum kann dann zum Sparen oder für andere Dinge genutzt werden!

 

Smart: der private Kredit, der zu Ihnen passt

Der Privatkredit Smart ermöglicht es Ihnen, mit niedrigen Zinsen einen wichtigen Grundstein für mehr finanzielle Freiheit zu legen – und große Kostenfallen zu vermeiden. Mit einem Konzept, das zu Ihren Bedürfnissen passt, können Sie sich finanziellen Freiraum schaffen und Ihre Ausgaben für die Rückzahlungen übersichtlicher machen – mit nur einer Kreditrate.

img
Alle Highlights auf einen Blick
 
  • Attraktive Konditionen
  • Individuelle Laufzeit von 6 bis 120 Monaten
  • Kreditbeträge bis 80.000 Euro
  • Bestehende Raten- oder Dispositionskredite optimieren
  • Wohlfühlrate, die zu Ihnen passt
  • Absicherung von Beruf und Familie durch Ratenschutz möglich
  • Sondertilgungen sind jederzeit möglich (es können ggf. Kosten anfallen)


* Quelle: https://www.schufa.de/themenportal/mahnungen-ratenkredite-nehmen/
** Quelle: https://www.focus.de/finanzen/banken/ratenkredit/bankredite-viel-billiger-teure-ratenfinanzierung-online-shops-kassieren-bis-zu-1600-euro-zinsen_id_93828557.html
*** Quelle: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/kontoueberziehungen-wegen-gestiegener-preise-18652441.html

Das könnte Sie auch interessieren:

Premiumpartner unserer Unternehmensgruppe

Bauen Sie auf erste Adressen der Finanzbranche