neu

Finanzcheck 2018 – da steckt viel Neues drin

Die regelmäßige Inspektion für das Auto versäumen die Wenigsten. Aber wie ist es um die eigene Absicherung und die private Finanzplanung bestellt? Wer kein Geld verschenken will, sollte handeln.

16x9 Image

Noch ist das Jahr jung und der Elan, mit dem viele Menschen gestartet sind, frisch. Diesen Schwung gilt es auch zu nutzen, um sich einen Überblick über die eigenen Finanzen zu
verschaffen. Denn zum einen können mit dem Jahreswechsel gesetzliche Neuerungen
in Kraft getreten sein, die Einfluss auf die Finanzplanung haben.

Zum anderen ändert sich in dem neuen Jahr vielleicht die Lebenssituation: neuer Job, Umzug in eine andere Stadt, Auszug der Kinder oder ein geplantes Bauvorhaben. Daraus ergibt sich zum Beispiel die Frage nach der optimalen Absicherung: Passt diese noch zu den individuellen Anforderungen, oder sollte nachjustiert werden? Ebenso kann es sich lohnen, die Geldanlage zu überprüfen. Gerade angesichts niedriger Zinsen sollten sich Sparer Gedanken über Alternativen zu Sparbuch und Festgeld machen, um zum Beispiel mit breit aufgestellten Fonds von der Dynamik der Aktienmärkte zu profitieren.

Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen!

Ich zeige Ihnen den Weg zur optimalen Vermögensplanung!

Kontakt aufnehmen

Schneller Überblick

Finanzielle Fragen und das Thema Versicherungen sind für die meisten ein weites Feld, und es ist gar nicht so leicht, sich einen Überblick zu verschaffen. Doch mit der Checkliste der DVAG kann jeder seinen persönlichen Finanzcheck 2018 ganz einfach und systematisch angehen. Auf der Liste stehen die wichtigsten Themengebiete zusammengestellt, die jeder
einmal im Jahr, am besten von seinem Vermögensberater, überprüfen lassen sollte. Ob die Altersvorsorge, Sachversicherungen, das Girokonto, Fonds oder Bausparverträge – wer staatliche Zulagen ausschöpft, Top-Konditionen nutzt oder seine Anlagestrategie anpasst, holt mit einer Anlageberatung mehr für sich heraus. Auf Grundlage der Angaben seines Kunden überprüft der Vermögensberater bestehende Verträge mit Versicherungen und Banken – völlig kostenfrei. Das Ergebnis der Analyse ist ein aktuelles Vorsorge- und Absicherungskonzept, das die finanzielle Situation sowie Wünsche und Ziele optimal widerspiegelt. Der Finanzexperte hat einen umfassenden Marktüberblick
über Angebote und Leistungen, sodass der Kunde von fein aufeinander
abgestimmten Lösungen von Banken, Bausparkassen, Versicherungen und
Investmentgesellschaften profitiert. Also gute Gründe, den Schwung des neuen
Jahres zu nutzen und den Finanzcheck 2018 zu absolvieren. 

Fonds und Kapitalanlage

Warum jetzt?

Anfang des Jahres erhalten viele Anleger die Jahresdepotauszüge sowie die
Jahressteuerbescheinigung. Die Auflistungen enthalten wichtige Informationen über die Verfassung des Depots und der darin befindlichen Aktien. Und seit 2018 haben sich die Steuerregeln für Investmentfonds geändert. Für Privatanleger stellen sich nun zahlreiche Detailfragen zu Bestandsschutz, Freibeträgen & Co., die Ihr Vermögensberater gerne beantwortet.

Was ist zu tun?

Ein Blick auf die Depotauszüge lohnt: Der Vergleich mit den Unterlagen des Vorjahrs gibt Aufschluss über die Wertentwicklung und die Gesamtrendite der Geldanlage.
So erhält der Anleger beispielsweise Anhaltspunkte, welche Fonds so gut gelaufen
sind, dass eine Aufstockung Potenzial für steigende Rendite bietet. Oder sie liefern Argumente für eine eventuelle Gewinnmitnahme. Zudem sollten Anleger die Überprüfung der Zahlen nutzen, um zu hinterfragen, ob sich ihre Risikoneigung geändert hat und das Depot hinsichtlich der Kapitalbindung noch zu den persönlichen Wünschen und finanziellen Zielen passt. Ein Vermögensberater unterstützt dabei.

Riester-Rente

Warum jetzt?

Die Riester-Rente wird ab 2018 stärker vom Staat gefördert. Denn erstmals seit zehn Jahren steigt die Grundzulage. Statt bisher 154 Euro gibt es dann 175 Euro jährlich vom Staat – die erste Gutschrift erfolgt 2019.

Was ist zu tun?

Fordern Sie einfach ein unverbindliches und kostenloses Angebot zur Riester-Rente an, um das Beste aus Ihrer privaten Altersvorsorge zu holen.

Krankenversicherung

Warum jetzt?

Die gesetzliche Krankenversicherung sichert nur noch eine Basisversorgung ab. Mit einer privaten Krankenzusatzpolice können Versicherte ihren Leistungsumfang wesentlich erhöhen. Es empfiehlt sich, diesen regelmäßig zu überprüfen, denn mit dem Alter steigen oft die Zusatzkosten für die Versorgung, etwa beim Zahnarzt.

Was ist zu tun?

Sinnvoll kann es sein, das Krankentagegeld anzupassen, damit im Krankheitsfall
nach Ende der Lohnfortzahlung keine Versorgungslücke entsteht. Zudem können
Versicherte die staatliche Förderung für spezielle Tarife der ergänzenden
Pflegeversicherung nutzen. Wer gesundheitsbewusst lebt, sollte eine gesetzliche
Kasse wählen, die das honoriert.

Versicherungen

Warum jetzt?

Es lohnt sich, Versicherungsverträge regelmäßig zu überprüfen. Wer seine Versicherung anpasst, optimiert den Versicherungsschutz und vermeidet Lücken.

Was ist zu tun?

Paare, die zusammenleben, können zum Beispiel durch die Bündelung ihrer Privathaftpflichtversicherungen Beiträge sparen. Auch die Autoversicherung lässt sich meist optimieren. Die Qualität einer guten Kfz-Versicherung liegt im Detail: So lässt sich der
leistungsstarke Kfz-Versicherungsschutz der AachenMünchener flexibel und
individuell ergänzen.

Zinsen für Baufinanzierung

Warum jetzt?

Noch sind die Zinsen auf niedrigem Niveau. Experten gehen allerdings davon aus, dass der Trend am Zinsmarkt langfristig wieder nach oben zeigt. Immobilieninteressenten sind daher im aktuellen Zinsumfeld gut beraten, die derzeit günstigen Konditionen für die private Baufinanzierung zu nutzen. Eine geplante Investition sollten Immobilienkäufer nicht zu lange hinausschieben.

Was ist zu tun?

Immobilieninteressenten, die gerade ihre allererste Baufinanzierung abschließen möchten, sollten jetzt aktiv werden und ihren Vermögensberater kontaktieren. Sie haben bereits eine Immobilie und die Darlehen wurden mit weniger guten Konditionen vereinbart? Dann sprechen Sie mit Ihrem Vermögensberater über die vorzeitige Zinssicherung zum Ablauf der Zinsfestschreibung.

Junge Leute

Warum jetzt?

Gerade jungen Leuten bieten die Produkte der AachenMünchener YOUNG LINE maßgeschneiderte Absicherungs- und Vorsorgelösungen.

Was ist zu tun?

Mit YOUNG & HOME erhalten junge Menschen von 18 bis 27 Jahren umfassenden Schutz für Vermögenswerte durch Unfall-, Privathaftpflicht-, Hausrat- und Haushalt-Glasversicherung, ohne unnötige Beiträge zu zahlen. Für junge Leute im Alter vom 18. bis zum 30. Lebensjahr bietet YOUNG & DRIVE die Möglichkeit, zum äußerst attraktiven Festpreis die Autos der Familie, die bei der AachenMünchener Versicherung versichert sind, zu fahren. YOUNG & LIFE ermöglicht einen optimalen Einstieg in die notwendige Risikoabsicherung, wie etwa beim Verlust der Arbeitskraft.

Spar- und Gehaltskonto

Warum jetzt?

Wer sich nicht mehr über hohe Kontokosten und unverzinste Guthaben ärgern möchte, kann einfach wechseln.

Was ist zu tun?

Kunden der Deutschen Vermögensberatung können dabei auf eine exklusive Alternative
zurückgreifen. Das ZinsKonto Plus der Deutschen Bank verzinst Guthaben schon ab
dem ersten Euro. Neukunden zahlen zudem in den ersten 24 Monaten keine
monatliche Grundgebühr.

Was möchten Sie als Nächstes tun?

Premiumpartner unserer Unternehmensgruppe

Bauen Sie auf erste Adressen der Finanzbranche

totop