Davon träumen die Deutschen

Den Schlüssel umdrehen und in der eigenen Immobilie ankommen. Das ist der zweitgrößte Wunsch der Deutschen. Doch nur wenige setzen ihn in die Tat um.

16x9 Image

In keiner anderen Stadt träumen Mieter so intensiv vom Eigenheim wie in Stuttgart: 80 Prozent der Einwohner würde lieber heute als morgen „ein Häusle bau'n“ – so das Ergebnis der Wohntraum-Studie der Interhyp von 2019. Schlusslicht beim Träumen ist Leipzig. Hier wünschen sich nur 59 Prozent der Bevölkerung eine Immobilie.

links: Stuttgart von oben

Vom Wohntraum zur Traumwohnung

Ich zeige Ihnen Möglichkeiten und Wege auf.

Kontakt aufnehmen

Was versprechen sich die Menschen von einer eigenen Immobilie?

  • Endlich keine Miete mehr zahlen; das Geld kann ich in mein Eigentum stecken (95 %)
  • Ich möchte meine Wohnung / mein Haus nach meinen Vorstellungen gestalten, ohne fragen zu müssen (92 %)
  • Im Alter nicht rausgeschmissen zu werden, ist ein sehr beruhigendes Gefühl (91 %)
  • Mir ist wichtig, eine gute Wertanlage zu besitzen, die ich wieder verkaufen oder vererben kann (87 %)
  • Ich wäre ja dumm, wenn ich die Niedrigzinsphase nicht nutze (81 %)
  • Die Angst vor immer weiter steigenden Mieten fällt dann auch weg (33 %)

Zufriedene Mieter – glückliche Besitzer

Dabei geben Menschen an, mit ihrer Mietwohnung im Großen und Ganzen durchaus zufrieden zu sein. Der Durchschnitt der Mieter lebt auf hohem Niveau: nämlich auf rund 100 Quadratmetern und 4 Zimmern. Sie denken aber, es würde sie glücklich(er) machen, wenn ihnen diese Wohnung gehören würde.

Der überwiegende Teil der Mieter empfindet den Kauf einer Immobilie jedoch als eine Entscheidung fürs Leben und tut sich deshalb schwer: Man ist mit ihr finanziell und örtlich gebunden. Von denjenigen, die nicht zaudern, sondern kaufen, folgen 54 Prozent in ihrer Entscheidung ihrem Gefühl, 46 Prozent ihrem Sachverstand. In einem Punkt sind sie sich jedoch einig: Sind sie erstmal Besitzer, empfinden 92 Prozent aller Käufer diesen großen Schritt als richtig!  

Und so sieht der Standort aus – zwischen Traum und Realität

Vor allem junge Menschen zwischen 18 und 39 Jahren sehen sich als künftige Immobilienbesitzer. Die Älteren sind es bereits oder haben ihr Ziel aufgegeben, da sie meinen, es sich nicht mehr leisten zu können – beispielsweise nach einer Scheidung oder weil die Kinder ins Studium gehen.

Dabei verzaubert die Vorstellung von ländlicher Idylle beinahe alle "Träumer". Für sehr viele Menschen (32 Prozent) steht die mittlere oder kleinere Stadt oben auf der Wunschliste. Immerhin noch 19 Prozent wollen in die Großstadt – obwohl der Lärm, besonders der Verkehrslärm – auf der Mängelliste der Mieter an oberster Stelle steht. 

Grunsätzlich möchten 61 Prozent der Mieter beim Kauf einer Immobilie in eine ruhigere und grüne Gegend ziehen. Ihnen ist wichtig: beim freistehenden Einfamilienhaus sollte es ein Garten oder bei einer Wohnung eine Terrasse sein. Ebenfalls ein Muss: Garage, Einbauküche und Gäste-WC!

Es wird zumeist ein Kompromiss: das Eigentum im Umland. Es vereint für 24 Prozent der Suchenden das beste aus beiden Welten: Kurze Anbindungen und mehr Wohnraum für den gleichen Preis wie im Ballungsgebiet. Die Nähe zu Einkaufsmöglichkeiten, zu öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Freunden und Familie – und natürlich der Blick ins Grüne sind dabei ausschlaggebende Beweggründe.

Was Deutschen beim Wohnen wichtig ist Wunsch
Wirklichkeit
Schöner Blick aus dem Fenster 94 % 68 %
Nette Nachbarschaft 92 % 77 %
Einbauküche 75 % 44 %
Garten / Terrasse 73 % 49 %
Garage 71 % 46 %
Gäste-WC 69 % 39 %
Solaranlagen / Energiespar-Isolierungen / Smarthome-Systeme 48 % 8 %

Es ist nie zu spät

Für die Erfüllung seiner Wünsche ist es eigentlich nie zu spät. Gerade für den Immobilienkauf gibt es gute Perspektiven. Am 23. Dezember 2020 tritt ein neues von der Bundesregierung verabschiedetes Gesetz in Kraft: Die Maklerkosten werden zwischen Käufer und Verkäufer hälftig aufgeteilt.

Zudem wurde vom Staat entschieden, die Wohnungsbauprämie zu verbessern und somit ein wichtiges Signal für die Wohneigentumsbildung in unserem Land gesetzt. Auch das aktuell niedrige Zinsniveau und optimierte Bauspartarife, zum Bespiel die der Badenia, erleichtern es normalverdienenden Haushalten, sich den Lebenstraum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen. 

Was möchten Sie als Nächstes tun?

Premiumpartner unserer Unternehmensgruppe

Bauen Sie auf erste Adressen der Finanzbranche