10 Jahre duales Studium: Kaderschmiede für Talente

Unsere Kooperation mit der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) feiert Jubiläum.

16x9 Image

Rückblick in das Jahr 2008: die Finanzkrise verändert die Finanzbranche – Kündigungen, Verluste, Zukunftssorgen. Mitten in dieser bewegten Zeit setzt die Deutsche Vermögensberatung bewusst auf Wachstum: mit dem neuen unternehmenseigenen dualen Studiengang, der Premiere feiert. Unterstützt durch Familie Pohl und mit einem starken Kooperationspartner an der Seite, der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW), wurde ein neuer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte gesetzt.

Ein Jahrzehnt später feiern wir das Jubiläum: 10 Jahre duales Studium! Über 200 Gäste – Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik sowie Ausbilder, Absolventen und Studierende – trafen sich zur Jubiläumsfeier im Zentrum für Vermögensberatung (ZVB).

Wir bieten einen deutschlandweit einzigartigen Studiengang, der auf die Besonderheiten des Finanzvertriebs ausgerichtet ist.

Dr. Dirk Reiffenrath, Vorstandsmitglied der DVAG, verantwortlich für Aus- und Weiterbildung, betonte in seiner Begrüßungsrede: „Es bedarf eines starken unternehmerischen Willens, um solche Entscheidungen wie für unser duales Studium zu treffen. Wir sind die Nummer 1 in der Finanzberatung, und unsere Aus- und Weiterbildung liefert dafür das Fundament. Durch diese in der Branche einmalige Kooperation bieten wir einen deutschlandweit einzigartigen Studiengang, der speziell auf die Besonderheiten in Beratung und Vertrieb ausgerichtet ist."

Seit dem Startschuss des dualen BWL-Studiengang mit der Spezialisierung „Finanzvertrieb“ besuchten rund 300 Studenten die FHDW. Die meisten davon haben bereits den Abschluss „Bachelor of Arts“ erreicht, 117 studieren aktuell noch an der Fachhochschule, deren Räumlichkeiten fußläufig zum Marburger Hauptbahnhof liegen.

Ein Erfolgsmodell der Zukunft

In den lebhaften und unterhaltsamen Talkrunden blickten die Zeitzeugen und Wegbegleiter auf die vergangenen Jahre zurück.  

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Regulierung im Markt werde das duale Studium zukünftig mehr an Bedeutung gewinnen, so Professor Dr. Michael Thiemermann, Leiter Campus FHDW in Marburg: „In der Komplexität des Marktes werden sich nur diejenigen beweisen können, die mit Expertise, Know-how und Vertrauenswürdigkeit ihre Kunden überzeugen. Und hier legt der Studiengang alle wichtigen Grundlagen für die Praxis.“

Und das beweisen auch die Absolventen, die sich eine erfolgreiche Karriere in der Kundenberatung und Unternehmensführung aufbauen. Ein Vorbild für viele ist Direktionsleiter Kevin Kantert: Als erster Absolvent erreichte der 32-Jährige die höchste Karriere-Stufe im Unternehmen. „Das Studium bietet die besten Rahmenbedingungen für Weiterentwicklung, eine Basis, auf der man aufbauen kann, gestärkt von einer einmaligen Gemeinschaft,“ so Kevin Kantert.

Marburg gibt Studenten ein ganz besonders Gefühl, Teil unserer Gemeinschaft zu sein!

Teamspirit und Gemeinschaft in Marburg

Es sind der besondere Teamspirit und die Verbundenheit zwischen den Studenten, die das duale Studium auszeichnen. Und das wurde 2014 mit der Verlagerung des Studienganges nach Marburg weiter gestärkt.

Dr. Helge Lach, Vorstandsmitglied der DVAG und einer der „Gründungsväter“ des Studiums, betonte: „Marburg ist die DVAG, Marburg ist „unser Wohnzimmer“, hier schlägt das Herz unseres Unternehmens. Das gibt Studenten ein ganz besonders Gefühl, mit dabei und Teil unserer Gemeinschaft zu sein!“

Next Level für die FHDW: Neuer Master-Studiengang

Ab 2019 können alle Bachelorabsolventen von der Ausbildung an der FHDW profitieren und einen neuen exklusiven Master mit dem Schwerpunkt „Management und Führung von Finanzvertrieben“ absolvieren. Damit öffnet sich der Weg auch für Interessenten, die bis dato an anderen Hochschulen studiert haben.

Sind Sie an dem dualen Studium an der FHDW interessiert? Mehr Infos zu unserem dualen Studium findet Ihr unter www.karriere.dvag.

Dieser Artikel erschien zuerst im DVAG TeamBlog.

Was möchten Sie als Nächstes tun?

Premiumpartner unserer Unternehmensgruppe

Bauen Sie auf erste Adressen der Finanzbranche

totop