Deutsche Vermögensberatung weiterhin mit bewährtem Geschäftsmodell erfolgreich

Hervorragendes Geschäftsergebnis

  • 5. Rekordjahr in Folge für die Deutsche Vermögensberatung
  • DVAG-Konzern steigert Umsatz um 19,4 Prozent auf über 1,87 Milliarden Euro
  • Spitzenwerte in den Segmenten Investmentfonds (+ 25,8 Prozent), Baufinanzierung (+ 11,5 Prozent) und Lebensversicherung (+ 11,1 Prozent)
  • Weiterhin wachsende Vertriebskraft – entgegen dem Trend
     

Die Deutsche Vermögensberatung erzielte erneut herausragende Ergebnisse und setzte damit im vergangenen Geschäftsjahr ihre Erfolgsserie der letzten Jahre fort: „2019 war das erfolgreichste Jahr in unserer Firmengeschichte und wir hoffen, diesen Erfolg auch in der Zukunft fortschreiben zu können. Wie sich das kommende Jahr entwickeln wird, lässt sich jedoch aufgrund der gegenwärtigen weltweiten Gesundheitskrise, die sich zu einer Wirtschaftskrise entwickelt hat, nicht vorhersagen. Wichtig für uns ist, dass die Deutsche Vermögensberatung mit ihrem bewährten Geschäftsmodell gut aufgestellt ist, um auch diese Herausforderung zu meistern. Denn die persönliche Betreuung durch einen Vermögensberater und ein über viele Jahre entstandenes Vertrauensverhältnis sind für die Kunden gerade in der jetzigen existenziellen Ausnahmesituation durch keine digitale und anonyme Finanzdienstleistung zu ersetzen“, so Andreas Pohl, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG).

Mit einem Umsatzplus von 19,4 Prozent auf 1,87 Milliarden Euro ist die Deutsche Vermögensberatung Unternehmensgruppe im vergangenen Geschäftsjahr erneut stark gewachsen. Auch der Gesamtbestand der betreuten Verträge erreichte mit einem Gesamtvolumen von 214,2 Milliarden (+ 4,3 Prozent) absolute Spitzenwerte; insgesamt wurden 3,4 Millionen neue Verträge vermittelt. Der Jahresüberschuss stieg 2019 auf 203,6 Millionen Euro an.

Spitzensegmente im Überblick

  • Investmentfonds: Mit einem vermittelten Fondsvolumen in Höhe von 2,7 Milliarden Euro (+ 25,8 Prozent) lieferte das Geschäftsfeld Investment herausragende Ergebnisse. Der gesamte Investmentbestand erreichte mit 29,4 Milliarden Euro eine neue Rekordmarke
  • Baufinanzierung: Steigende Mieten und niedrige Zinsen für Kreditnehmer machten die Finanzierung von eigenem Wohnraum zu einem vielversprechenden Segment, in dem sich das Unternehmen ausgesprochen positiv entwickelt hat. Das Neugeschäft im Bereich Baufinanzierung stieg um 11,5 Prozent auf 3,4 Milliarden Euro
  • Lebensversicherung: Vor dem Hintergrund der sich ändernden Marktbedingungen und Kundenbedürfnisse bot die fondsgebundene Lebensversicherung attraktive Lösungen, sowohl zur Alters- als auch Hinterbliebenenvorsorge. Das Neugeschäft wuchs um 11,1 Prozent und steigerte die Versicherungssumme (ohne Berufsunfähigkeitsversicherung) auf eindrucksvolle 16,6 Milliarden Euro

Wachsende Vertriebskraft

Bei der Vertriebsorganisation setzt das Frankfurter Familienunternehmen weiterhin auf organisches Wachstum. Zusätzlich zu der bereits 2018 erfolgreich abgeschlossenen Integration der ehemaligen Generali-Vermittler hat die Deutsche Vermögensberatung auch im vergangenen Geschäftsjahr die Vertriebskraft weiter ausbauen können. Entgegen dem negativen Markttrend erhöhte sich die Anzahl der hauptberuflichen Vermögensberater (netto) um 264 auf über 17.000.

Zentrale Bedeutung für den Geschäftserfolg der Produktpartner

Als größter eigenständiger Finanzvertrieb Deutschlands baute die Deutsche Vermögensberatung ihre maßgebliche Bedeutung für ihre langjährigen Produktpartner fortlaufend weiter aus. Dies gilt insbesondere für die Generali Deutschland Gruppe. Insgesamt stammten 18 Prozent der laufenden gebuchten Beitragseinnahmen der Assicurazioni Generali weltweit per Juni 2019 aus Vermittlungs- und Betreuungsaktivitäten der DVAG.

Digitalisierung: Potenziale bestmöglich genutzt

Die Digitalisierung bringt sowohl zahlreiche Herausforderungen als auch Chancen mit sich. Um diese vielversprechenden Möglichkeiten zu nutzen, investiert die Deutsche Vermögensberatung bereits seit Jahren intensiv in die Entwicklung von innovativen Beratungsangeboten und moderner Vertriebsunterstützung. Ziel ist es, die Vermögensberater bestmöglich digital zu unterstützen, damit sie sich voll und ganz auf ihre Kunden konzentrieren können. Im Mittelpunkt bleibt dabei die persönliche Beratung.

Durch innovative Ansätze setzt die Deutsche Vermögensberatung zusätzliche Wachstumsimpulse:

  • Transparenz in der Beratung: Eine neu entwickelte Plattform eröffnet zusätzliche Chancen im Segment Baufinanzierung. Durch die Anbindung mehrerer Banken und sonstige Finanzierungsmöglichkeiten können Kunden aus einer Vielzahl von Partnern wählen
  • Wissensmanagement: Der umfassende Ausbau und die Modernisierung der verschiedenen Schulungsanlagen ermöglichen eine noch effizientere und intensivere Wissensvermittlung. Im Hinblick auf neue Regulationsmaßnahmen und Marktentwicklungen werden Vermögensberater umfassend ausgebildet
  • Seit über zehn Jahren arbeitet die Deutsche Vermögensberatung eng mit der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) zusammen und nimmt so auch im Bereich der akademischen Ausbildung eine Vorreiterrolle ein. Zusätzlich zum dualen Bachelor in Betriebswirtschaftslehre mit der Spezialisierung Finanzvertrieb ging letztes Jahr der Masterstudiengang „Management und Führung im Finanzvertrieb“ an den Start, der auch Absolventen anderer Hochschulen offensteht

 

Weitere Informationen: www.dvag.com/geschaeftszahlen
 

totop